Erfolgsgeschichte KombiTerminal Burghausen

Rund 2,5 Jahre nach offizieller Eröffnung des Güterverkehrsterminals in Burghausen ziehen Investoren und Betreiber des Terminals ein positives Fazit. Grund dafür ist die hohe Auslastung und Nachfrage, und so ging es bereits in diesem Jahr in die 2. Ausbaustufe.

KTB 2 Kräne
2. Ausbaustufe KombiTerminal Burghausen
© KombiTerminal Burghausen GmbH

Am 14.12.2017 wurde die Fertigstellung der 2. Ausbaustufe mit kirchlichem Segen und dem Betriebsstart des 2. Portalkrans offiziell abgeschlossen. Durch die Erweiterung des Terminals können nun jährlich bis zu 60.000 Ladeeinheiten am Standort Burghausen umgeschlagen werden. Für die Wirtschaft und den Verkehr im Chemiedreieck Oberbayern bedeutet dies eine deutliche Entlastung der Straße durch Verlagerung von Containertransporten auf die Schiene.

Ab Anfang des Jahres 2018 kommt eine weitere Anbindung hinzu: 3 x wöchentlich wird es zusätzlich zu den bisherigen Verbindungen die Möglichkeit geben, Ladeeinheiten von oder nach Ludwigshafen per Schiene von oder nach Burghausen transportieren zu lassen.


Hier geht’s zum Presseartikel der Passauer Neue Presse vom 15.12.2017:

-> www.pnp.de/lokales/landkreis_altoetting/burghausen/2769260_Gueterterminal-Eine-Erfolgsgeschichte.html

KTB 2 Kräne
2. Ausbaustufe KombiTerminal Burghausen
Foto: KombiTerminal Burghausen GmbH